"Schäferhunde und Welpen vom Altenburger Land" und "Schäferhunde vom Altenburger Rudel"
"Schäferhunde und Welpen vom Altenburger Land" und "Schäferhunde vom Altenburger Rudel"

Schäferhund - gerader Rücken Teil II: 

 

Einen schönen Beitrag über den Schäferhund mit geradem Rücken ist im Forum Clever-Pets vom User Zipfelhut zu finden.

 

Er schreibt zum Thema "Schäferhund gerader / ungerader Rücken":

 

 

"Naja, das Thema ist eigentlich unerschöpflich. Warum sie so gezüchtet werden, kann ich Dir nicht eineindeutig beantworten; es ist aber unzweifelhaft, daß auch die Hundezucht Moden und Trends unterliegt. Offenbar entsprach es dem Zeitgeist und dem Geschmack der Leute in den 80ern, eine Abschußbasis für Raketen aus dem Schäferhund zu machen, wer weiß... Heute ist das ganze ja noch viel komplizierter. Man kann inzwischen genaugenommen von vier Schlägen in der Schäferhundpopulation sprechen.

 

Leider scheint das äußere Erscheinungsbild des Hundes ein derartiges Politikum zu sein, daß insbesondere die sogenannten Hochzucht- und Leistungszuchtliebhaber regelrechte Kriege gegeneinander führen. Da gibt es einmal die bunten, plüschigen mit besagtem schrägen Rücken im Kommissar-Rex-Typ. Dieser Typ, oft als "Hochzucht" oder "Schauzucht" bezeichnet, wird von der breiten Masse der Schäferhundbesitzer im Land bevorzugt und auch vom Verein für Deutsche Schäferhunde mehr oder weniger subtil als "Der Schäferhund" beworben. Es hat sich parallel dazu auf dem Gebiet der alten Bundesrepublik etwa von den 80ern an bis heute parallel zu diesem Hundetyp eine zweite, phänotypisch völlig gegensätzliche Population herausgebildet, heute werden diese Hunde meist als "Leistungszucht" bezeichnet.

 

Dieser Typ Schäferhund entstand aus dem Bemühen, dem anatomischen Trend der abfallenden Rückenlinie entgegenzuwirken und die mit der inflationären Vermehrung der Hunde des Schauhund-Typs zwingend einhergehenden Verluste in psychischer und physischer Belastbarkeit zu verhindern. Die "Leistungszucht"-Hunde sind oft mausgrau bis schwarz, bisweilen schwarz-gelb bei scharfer Kontrastierung der Fellfarbübergänge und faktisch nie so bunt wie die Kollegen aus der "Schauzucht". meist sind sie auch kurzhaariger, nicht so plüschig-puschelig, sehniger, drahtiger und insgesamt nicht so massig im Format.

 

Wie schon erwähnt, ist die Rückenlinie samt der Kruppe weniger abfallend und der Sprunggelenkswinkel der Hinterhand ist flacher. Ein dritter, wohl zum Aussterben verurteilter Typ Schäferhund wird durch die Restbestände der DDR-Zucht gestellt. Schäferhunde dieses Typs sind entweder schwarz, gelb-grau oder schwarz-gelb-braun, meist von satter Farbe. Sie fallen durch muskulösen, kompakten und athletischen Körperbau bei geradem Rücken auf, sind in allen Wesensbereichen sehr triebstark und vom Wuchs bisweilen sehr ausladend.

 

Und die vierte Population, ich rechne sie jedenfalls dazu, ist die der Langstockhaarigen, oft als "Altdeutschen" bezeichnete Schäferhund. Sie sind phänotypisch nicht direkt einheitlich, da sie in allen drei anderen Schlägen immer mal wieder fallen, nur im SV eben nicht zur Zucht verwendet werden dürfen. So haben sich Liebhaber der Puschels in Vereinen zusammengetan und züchten die Langhaarhunde zielgerichtet fort. Insgesamt wird ein gesunder, geradrückiger und wesensfester Hund angestrebt. Es ist insgesamt als unwahrscheinlich einzustufen, daß diese Schläge züchterisch mal wieder zu einem Schäferhund-typ zusammengefügt werden. Dazu sind die Zuchtziele innerhalb der Schläge zu gegensätzlich gelagert und die Mauern in den Köpfen zu hoch.

 

(der Artikel ist älter, der Langstockhaar Schäferhund) ist mittlerweile im FCI/VDH anerkannt)

 

Letztendlich gibt es auf die Frage, welcher denn nun der "richtige" Schäferhund sei, keine übereinstimmende Antwort. Für mich war der Schäferhund der DDR der ansprechendste, da er meines Erachtens sowohl Schönheit, Belastbarkeit in allen Bereichen und Gesundheit vereinte. Mit der Wende haben viele Züchter die über Jahrzehnte sorgsam aufgebauten und gepflegten Linien fallengelassen und sich den teils heiß ersehnten Westlinien gewidmet. Auf kurz oder lang kann man die Eigenart dieses Schäferhundtyps wohl nur durch Einkreuzen ähnlicher Schläge aus Osteuropa, wie etwa tschechischen und polnischen Linien erhalten."

 

Quelle:
www.clever-pets.de

 

Schäferhund - gerader Rücken

 

Dieses Bild zeigt die Entwicklung des geraden Rücken beim Schäferhund zum schrägen. Der Werdegang des Schäferhund, gerader Rücken.

Die Wanderung mit meinen Schäferhund-Rudel ist noch nicht beendet und der Film ist da. Wer ihn sehen möchte...

Nach langer Vorarbeit und vielen Test haben wir nun unseres eigenes Futter:

Wo finde ich was:

Wenn Sie schell etwas über den einzelnen Schäferhund oder Welpen finden wollen, ist hier die Übersicht.

zur Übersicht

 

..................................................

 

Vor demKaufen....

Der Schäferhund-Welpe ist schnell gekauft. Was man vor dem Kaufen bedenken muss .....

 

Die Welpen bei ihren neuen Besitzern im Bild

Deutscher Schäferhund:

Erlebtes, Wissenswertes, Interessantes ....

Klick hier

Warum die Zucht mit diesem DDR-Schäferhund so schwierig geworden ist

 

DDR-Schäferhund

Gästebuch :

Liebe Neubesitzer der Welpen. Schäferhund-Freunde und Besucher,

 

ich möchte mich hiermit einmal als Schäferhund-Züchter für Ihr/Euer Feedback in unserem Schäferhund-

Gästebuch

und für die vielen Fotos, Informationen und Nachrichten bedanken.

 

Gerne weiter so!

Liebe Grüße

Mario

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mario Jessat

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.