"Schäferhunde und Welpen vom Altenburger Land" und "Schäferhunde vom Altenburger Rudel"
"Schäferhunde und Welpen vom Altenburger Land" und "Schäferhunde vom Altenburger Rudel"

Als Sido das Rudel betrat

Ich mag Rudelhaltung. Einfach so, weil es mit mehreren Hunden schön ist. Daher muss man eben auch gelegentlich immer mal einen neuen Hund in das Rudel einführen. Und einmal war es eben Sido. Das war recht leicht, denn ich hatte zu diesem Zeitpunkt nur zwei kastrierte Rüden auf dem Hof.

Also konnte ich ihm schnell die Hündinnen vorstellen. Sido kam auf das Grundstück, hielt die Nase in die Luft und roch nur Hündinnen. Er ist nicht der größte Rüde, aber beim Abschnuppern der Luft wuchs er sichtbar um einige Zentimeter. Seine Rute ging nach oben, er roch immer nur Mädels, sein ganze Körper wurde fest, er stolzierte wie ein Gockel, ein neuer Sheriff war in der Stadt. Ich beschloss, ihn gleich bei den zehn anwesenden Mädchen in den Auslauf zu lassen.

Das ist Sido am Tag seiner Ankunft. Da kein weiterer Rüde da war, konnte ich ihn sehr schnell ins Rudel integrieren:

 

Sido betrat den Auslauf völlig selbstsicher und ließ ließ sich hoheitsvoll von den anwesenden Damen beschnüffeln. Etwas abseits standen meine Leaderin Elis und ihre getreue Amazone Orla - ein Duo, welches man nicht gern als Feinde haben möchte. Diese zwei eilten nicht zur Begrüßung des Rüden. Sido bekam das mit, also tänzelte er selbstbewusst auf diese zwei Kriegerinnen zu. Prinz Charming war erwacht, der Held aller Frauen. Er kam bis etwa drei Meter zu den Hündinnen, dann grollten beide, ihre Zähne waren bis zum Zahnfleisch zu sehen, so hoch zogen sie die Lefzen und das sah wirklich, wirklich schlimm aus. Sido erstarrte sofort, ich weiß noch wie ich dachte, "Sido, das sind die falschen." Langsam ging sein Schwanz herunter und er versuchte, diese Klippe mit einigen Seitwärtsschritten um eine seitlich stehende Hütte zu umschiffen.

Leider war Orla zu diesem Zeitpunkt im Beginn ihrer Hitze. Ein erfahrener Deckrüde wäre da niemals auf den Gedanken gekommen, sich im Thema Fortpflanzung zu versuchen. Sido war das nicht und sprang zwei mal auf die Hündin. Völlig losgelöst, und sich der Verantwortung der Fortpflanzung DDR-blütiger Schäferhunde bewusst, sprang er, man könnte sagen, etwas geil auf Orla. Ein weiterer Fehler. Orla, meine körperlich stärkste Hündin biss den armen Sido jedes mal so von sich runter, dass ich Angst hatte, dieser arme Rüde wird niemals mehr decken.

Und dann kam der Tag, an dem Orla willig war. Vorsichtig näherte sich Sido, aber er sprang nicht direkt auf Orla, sondern er krabbelte vorsichtig von hinten auf. Und während er ganz zart mit leichten, vorsichtigen rhythmischen Bewegungen versuchte, für Nachwuchs zu sorgen, schob er sicherhaltshalber seinen Kopf weit seitlich raus, um jeglichen Angriff von Orla rechtzeitig zu erkennen. Arbeitsschutz wurde bei ihm ab sofort groß geschrieben. Heute ist er ein erfahrener Deckrüde und ein ganz lieber noch dazu.

Warum ich das schreibe? Ich sitze gerade über dem Buch und überlege, ob ich etwas zum Thema Rudelhaltung hineinschreiben soll. Ich bin mir nicht sicher, es soll ja kein Fachbuch werden. Und während ich überlegte, fielen mir der Sido und einige andere Hunde ein, welche neu ins Rudel kamen. Das war immer wieder spannend, und bei Sidolino, dem Held aller Frauen, war es sogar lustig… ;-)

Es sind noch einige Termine für unsere Wochenendseminare der Hundeschule frei. Natürlich nicht nur für Schäferhunde. Die Termine erfahren sie hier:

News:

Mein Buch ist fertig und die erste Auflage war sofort vergriffen. Nun gibt es dieses auch bei Amazon.

Stellen Sie sich vor, Sie lernen als kleines Kind Hunde, Schafherden und das Leben in der Natur kennen. Und dann sind Sie begeistert von diesem Leben mit den Tieren und der Freiheit außerhalb der Städte und Dörfer. Aus der Begeisterung wird Liebe, aus der Liebe ein Leben mit Hunden, später einem ganzen Hunderudel. Viele Jahre später erinnern Sie sich immer noch an diese schönen Jahre und beschließen, mit ihren Hunden eine Reise zu machen. Einfach einmal wandern, frei von allen Zwängen unserer Zeit. Ein regelmässiger Reisebericht wird von vielen Lesern verfolgt, aber auch ein Fernsehteam begleitet diese Wanderung. Aus dem Reisebericht mit den unterwegs erzählten lustigen, traurigen, aber auch informativen Geschichten aus dem Leben eines Hirten mit seinen Hunden erzähle ich in diesem Buch.

Die Film über die Wanderung mit meinen Schäferhund-Rudel ist da. Wer ihn sehen möchte..klickt hier

Vielen Dank. Unser Stadtwolf-Futter läuft nun seit Anfang an super. Wir haben alles getan, um ein hochwertiges und kostengünstiges Futter bereit zustellen. Daher Danke für euer zahlreiches Feedback und die vielen Bestellungen. Zum Futter auf das Stadtwolf.Logo klicken:

 

Unsere Altenburger Schäferhund -hilfe. Vielleicht kann ich Sie über- reden, bei uns Mitglied oder Pate zu werden oder gar als Pflegestelle zu arbeiten. Notteidente Schäferhunde bibt es ĺeider, vielleicht geben wir gemeinsam ihnen ein neues Leben .

(auf das Logo klicken )

Ein Video bei yuotube läuft gerade zur Höhstform auf, über 7.000 000 Aufrufe. Zum ansehen auf das Bild unterhalb drücken: 

Wo finde ich was:

Wenn Sie schell etwas über den einzelnen Schäferhund oder Welpen finden wollen, ist hier die Übersicht.

zur Übersicht

 

..................................................

 

Vor demKaufen....

Der Schäferhund-Welpe ist schnell gekauft. Was man vor dem Kaufen bedenken muss .....

 

Deutscher Schäferhund:

Erlebtes, Wissenswertes, Interessantes ....

Klick hier

Warum die Zucht mit diesem DDR-Schäferhund so schwierig geworden ist

 

DDR-Schäferhund

Gästebuch :

Liebe Neubesitzer der Welpen. Schäferhund-Freunde und Besucher,

 

ich möchte mich hiermit einmal als Schäferhund-Züchter für Ihr/Euer Feedback in unserem Schäferhund-

Gästebuch

und für die vielen Fotos, Informationen und Nachrichten bedanken.

 

Gerne weiter so!

Liebe Grüße

Mario

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mario Jessat

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.