Schäferhunde vom Altenburger Land und Rudel
Schäferhunde vom  Altenburger Land und Rudel

Fünfzehn kleine Flüchtlinge

Wie ich euch berichtet hatte, kamen bei Xaria 15 Welpen aus dem Bauch. Per Kaiserschnitt. Und wir haben es geschafft, alle 15 Welpen großzuziehen. In der Regel verliert man beim Kaiserschnitt 30 Prozent der Welpen. Ich selbst hatte bei meinen Hunden noch keinen Kaiserschnitt, ich kenne es nur vom Hörensagen. Aber bei zwei Kaiserschnitt-Geburten war ich schon dabei. Und da konnten wir leider keinen Welpen retten. Das war sehr traurig, einmal kamen die Welpen schon tot aus dem Bauch, ein anderes mal versuchten wir sie ins Leben zu rubbeln, aber es war eine Frühgeburt.

Nun sind die kleinen sechs Wochen alt und haben ihre erste Impfung hinter sich. Der Tierarzt hat sie kontrolliert und ist zufrieden. Zwei der Welpen sind etwas kleiner, davon haben wir bloß einen vermittelt. Dieser wird später abgeholt und darf hier etwas länger bleiben. Und die Kleinste haben wir nicht freigegeben, auch sie bleibt erst noch einmal eine Weile bei uns. Wir wollen sie noch ein Weilchen beobachten. Eigentlich ist das schlecht, wenn die Welpen länger bleiben, man hängt so schon an ihnen und wenn sie länger bleiben, gehören sie eigentlich schon zu unserem Rudel.

Einer der Welpen hat einen Nabelbruch, der wird operiert. Es ist kein richtiger Nabelbruch, die Mama hat die Nabelschnur etwas zu kurz abgebissen, daher schießt sich an dieser Stelle der darunter liegende Muskel nicht und der Bauch hat eine weiche Stelle. Das ist mit eins-zwei Stichen behoben.

Bei 15 Welpen muss man füttern wie verrückt. Sie bekommen vier Mahlzeiten extra am Tag. Fleisch, Stadtwolf, Hundewurst und etwas hochwertiges Trockenfutter. So habe ich sie auf alles vorbereitet. Trotzdem bitte ich die Käufer, Fleisch oder unser Stadtwolf-Futter zu füttern. Ich mag das Trockenfutter einfach nicht, besonders wenn es so viel Getreide hat.

 

 

Die Welpen an den Fleischschüsseln.

Die kleine Rasselbande ist sehr mobil und frech. Sie erkunden völlig ohne Angst das Gelände und versuchen vom Grundstück zu türmen. Dabei haben sie einen schlauen Plan entwickelt, wobei sie es mir fast unmöglich machen, sie im Auge zu behalten. Sie trennen sich. Dazu bilden sie Gruppen, in einer Stärke von drei bis fünf Welpen. Und schwuppdiwupp verlassen sie an vier verschiedenen Stellen das Grundstück. Frei nach der Methode "einer wird durchkommen". Ich renne ihnen dann nach und muss sie wieder einfangen. So eine Bande. Wenn mir es nicht gelingt, hole ich die Mama. Kaum habe ich sie wieder dabei, sind sie alle wieder da. Ich habe auch schon den Papa geholt, aber er ist ein Shit-Vater. Wenn die 15 Welpen auf ihn zusteuern, flüchtet er selber. Das ist kontraproduktiv.

Übrigens, die Mama Xaria war auch so eine Ausreißerin. Zäune von 1,80 Meter Höhe sind für sie kein Problem. Ich kann mich gut daran erinnern wie ich sie das erste mal in den Zwinger getan hatte und sie nach drei Minuten wieder bei mir war. Ich habe sie dann beobachtet. Ohne Anlauf sprang sie an dem Holzelement hoch und zog sich darüber. Ich habe nicht schlecht gestaunt. Dann hat sie einen überdachten Zwinger bekommen. Nun kann sie überall im Grundstück sein, sie springt nicht mehr über Zäune. Das ist gut so, denn mein Zaun hat nur 1,25 Meter. Aber ihre Kinder, das muss man sagen, haben da vielversprechende Anlagen. Das verrate ich aber den Welpenkäufern nicht.

Übrigens, nach der Schreibweise von schwuppdiwupp musste ich googeln… ;-)

Unser eigenes Hundefutter:

Mein Buch ist fertig und die zweite Auflage ist schon vergriffen. Vielen Dank an die zahlreichen Käufer und natürlich auch für Euer tolles Feedback.

News:

 

Unsere Veranstaltungen und Seminare sind wegen Corona außer das Einzeltraining in der Woche wieder abgesagt.

Unsere Veranstaltungen und Termine:

 

demnächst:

- Rudelwanderung mit Buchlesung

 

- Hundeschule

- Welpenwochen

- Hundewanderungen

- Schäferhundhilfe

- Welpentreffen

 

- Vereinstreffen

Unsere Altenburger Schäferhund -hilfe. Vielleicht kann ich Sie über- reden, bei uns Mitglied oder Pate zu werden oder gar als Pflegestelle zu arbeiten. Notteidente Schäferhunde gibt es ĺeider, vielleicht geben wir gemeinsam ihnen ein neues Leben .

(auf das Logo klicken )

Die Film über die Wanderung mit meinen Schäferhund-Rudel ist da. Wer ihn sehen möchte..klickt hier

Ein Video bei yuotube läuft gerade zur Höhstform auf, über 7.000 000 Aufrufe. Zum ansehen auf das Bild unterhalb drücken: 

Wo finde ich was:

Wenn Sie schell etwas über den einzelnen Schäferhund oder Welpen finden wollen, ist hier die Übersicht:

 

Vor dem Kauf eines Hundes sollte man einiges beachten:

Deutscher Schäferhund:

Erlebtes, Wissenswertes, Interessantes ...

Warum die Zucht mit diesem DDR-Schäferhund so schwierig geworden ist

 

DDR-Schäferhund

Gästebuch :

Liebe Neubesitzer der Welpen. Schäferhund-Freunde und Besucher,

 

ich möchte mich hiermit einmal als Schäferhund-Züchter für Ihr/Euer Feedback in unserem Schäferhund-

Gästebuch

und für die vielen Fotos, Informationen und Nachrichten bedanken.

 

Gerne weiter so!

Liebe Grüße

Mario

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mario Jessat

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.