"Schäferhunde und Welpen vom Altenburger Land" und "Schäferhunde vom Altenburger Rudel"
"Schäferhunde und Welpen vom Altenburger Land" und "Schäferhunde vom Altenburger Rudel"

Tag 17: Alle sind in Lauerstellung

Heute habe ich mich auf die Lauer gelegt, weil gestern Morgen hier leichtes Chaos war. Alle Decken waren aus den Hundeboxen heraus genommen und verteilt, mein Pullover, welchen ich auf dem Campingstuhl vergessen hatte, war als Unterlage von meinen Hunden missbraucht wurden.

Die Autotüren, die ich an meinen Transporten offen gelassen hatte, haben die Hunde dazu benutzt, ihre Unterlagen aus dem Auto zu ziehen und zu verteilen. Der Teppich, der von unserem Wohnwagen liegt, ist angefressen.

Das wird jetzt persönlich. Ich habe sie alle mit fragendem und gleichzeitig strafendem Blick angesehen. Den hab ich von meiner Mutter, wenn wir drei Brüder etwas ausgefressen hatten. Das hat ihr nichts gebracht, es war nie einer von uns, welcher die Schandtat vollbracht hatte. Mir bringt es auch gerade nicht, keiner meiner Hunde macht ein schuldbewusstes Gesicht. Na gut, ich kann nicht lange böse sein, ich brauch Plan B.

Das sind die Boxen auf dem Campingplatz. Selbst die Futterdosen wurden heruntergeholt und die Kisten angefressen. Anscheinend sind die Liegeflächen in den Boxen nicht beliebt:

Der Vorteil eines Wohnwagens gegenüber eines Zeltes ist nicht nur der größere Komfort, man kann auch toll hinter dem Fenster nach draußen sehen und das Rudel beobachten. Das wird mir zeigen, wer hier alle Utensilien rum- und rauszerrt und zerstört.

Ich höre, wenn sie munter werden, sie spielen miteinander, belauern sich und machen natürlich etwas Lärm.

So sehe ich also gut getarnt hinter dem Fenster hervor und beobachte als erstes die sieben Monate alte Chucky, benannt nach Chucky, der Mörderpuppe. Sie haben Ähnlichkeiten, die zwei, leider nicht nur im Aussehen.

Chucky ist die jüngste und frechste hier im Rudel. Gerade belauert sie wieder unsere fast zweijährige Toni, die mit ihrer Schwester Bella spielen will und diese belauert. Daher ist Toni abgelenkt. Das nutzt Chucky, übrigens kurz nach der Geburt von mir als "Schakal" getauft, sofort aus, um Toni mal eine zu verpassen. Toni steht eh auf ihrer Liste, sie knickt vor den Drohgebärden und dem permanenten "ich stell mich in den Weg" des kleinen Schakals nicht ein.

Aber wenn man es beobachtet, es stehen alle bei Chucky auf der Liste, sie ahnen es bloß nicht. Es gibt bloß einige Hunde, dehnen wird ihr Erstschlag gelten, die anderen wird sie sich später vorknöpfen. Ich weiß es, weil ich ihre Mutter Elis kenne und Chucky weiß es auch, weil sie ihre Tochter ist und auch ihre Mutter kennt.

Was für ein tolle Hunde, Mutter und Tochter. Was wäre Chucky für ein noch tollerer Hund, wenn ich sie als Einzelhund hätte. Besser ging es nicht, aber ich habe zu wenig Zeit für sie im Rudel. Wie beneide ich die Besitzer ihrer Geschwister, dass sie für so tolle Hunde mehr Zuwendungszeit haben als ich.

Bella, Toni und Chucky (v.l.n.r.):

Ich bin raus gegangen aus meinem Wohnwagen und habe mit meinen Hunden geschmust. Es sah aus wie gestern. Da kümmern wir uns morgen dann drum.

Die Wanderungen hier werden zu Spaziergängen von zweieinhalb Stunden. Ich gehe morgens und abends noch eine Stunde extra, damit wir in Bewegung bleiben. Man ist andere Strecken und Strapazen gewöhnt, das hier ist wie Urlaub. Und ich gönne ihn Claudia und mir und natürlich den Hunden...

Es sind noch einige Termine für unsere Wochenendseminare der Hundeschule frei. Natürlich nicht nur für Schäferhunde. Die Termine erfahren sie hier:

News:

Mein Buch ist fertig und die erste Auflage war sofort vergriffen. Nun gibt es dieses auch bei Amazon.

Stellen Sie sich vor, Sie lernen als kleines Kind Hunde, Schafherden und das Leben in der Natur kennen. Und dann sind Sie begeistert von diesem Leben mit den Tieren und der Freiheit außerhalb der Städte und Dörfer. Aus der Begeisterung wird Liebe, aus der Liebe ein Leben mit Hunden, später einem ganzen Hunderudel. Viele Jahre später erinnern Sie sich immer noch an diese schönen Jahre und beschließen, mit ihren Hunden eine Reise zu machen. Einfach einmal wandern, frei von allen Zwängen unserer Zeit. Ein regelmässiger Reisebericht wird von vielen Lesern verfolgt, aber auch ein Fernsehteam begleitet diese Wanderung. Aus dem Reisebericht mit den unterwegs erzählten lustigen, traurigen, aber auch informativen Geschichten aus dem Leben eines Hirten mit seinen Hunden erzähle ich in diesem Buch.

Die Film über die Wanderung mit meinen Schäferhund-Rudel ist da. Wer ihn sehen möchte..klickt hier

Vielen Dank. Unser Stadtwolf-Futter läuft nun seit Anfang an super. Wir haben alles getan, um ein hochwertiges und kostengünstiges Futter bereit zustellen. Daher Danke für euer zahlreiches Feedback und die vielen Bestellungen. Zum Futter auf das Stadtwolf.Logo klicken:

 

Unsere Altenburger Schäferhund -hilfe. Vielleicht kann ich Sie über- reden, bei uns Mitglied oder Pate zu werden oder gar als Pflegestelle zu arbeiten. Notteidente Schäferhunde bibt es ĺeider, vielleicht geben wir gemeinsam ihnen ein neues Leben .

(auf das Logo klicken )

Ein Video bei yuotube läuft gerade zur Höhstform auf, über 7.000 000 Aufrufe. Zum ansehen auf das Bild unterhalb drücken: 

Wo finde ich was:

Wenn Sie schell etwas über den einzelnen Schäferhund oder Welpen finden wollen, ist hier die Übersicht.

zur Übersicht

 

..................................................

 

Vor demKaufen....

Der Schäferhund-Welpe ist schnell gekauft. Was man vor dem Kaufen bedenken muss .....

 

Deutscher Schäferhund:

Erlebtes, Wissenswertes, Interessantes ....

Klick hier

Warum die Zucht mit diesem DDR-Schäferhund so schwierig geworden ist

 

DDR-Schäferhund

Gästebuch :

Liebe Neubesitzer der Welpen. Schäferhund-Freunde und Besucher,

 

ich möchte mich hiermit einmal als Schäferhund-Züchter für Ihr/Euer Feedback in unserem Schäferhund-

Gästebuch

und für die vielen Fotos, Informationen und Nachrichten bedanken.

 

Gerne weiter so!

Liebe Grüße

Mario

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mario Jessat

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.