"Schäferhunde und Welpen vom Altenburger Land" und "Schäferhunde vom Altenburger Rudel"
"Schäferhunde und Welpen vom Altenburger Land" und "Schäferhunde vom Altenburger Rudel"

Tag 19: Der Mitteldeutsche Rundfunk lässt grüßen

Der vorletzte Tag, die letzte Nacht.

Ich bin froh, morgen mein eigenes Bett wiederzusehen. Aber heute ist noch eine Wanderung. Ich lasse dazu aber unsere Hunde in der Obhut von Claudia und gehe mit Gästen und ihren Hunden wandern. Wir wollen auf den sogenannten Panoramaweg - der Geschäftsführer des Campingplatzes Blütengrund hatte frei und wollte uns führen...

Über den Panoramaweg freue ich mich, weil ich zu unserem Welpentreffen im Oktober in Naumburg am Samstag früh auch eine Wanderung machen möchte. Da konnte ich mir den Weg gleich heute schon mal ansehen. Er ist super geeignet, man läuft so zwei Stunden. Wir waren mit acht Personen unterwegs. Nach zwanzig Minuten Wanderung stand die Rettungshundestaffel Naumburg auf dem Weg.

Sie trainierten mit der Rettungshundestaffel Weimar zusammen. Und wir wollten die wichtige Arbeit aber auch nicht stören - diese Leute arbeiten ehrenamtlich und werden wirklich zu schweren Einsätzen gerufen. Im Bereich der Rettungshunde spart der Staat Geld und lässt diese Leute arbeiten. Sie tragen die Kosten und erleiden oft auch seelische Schäden.

Ich habe vor dieser Arbeit Respekt und wäre lieber wieder umgekehrt, aber es begann ein kleines Gespräch, wo wir lang gehen könnten und wo nicht. Ich mag es, wenn die Hundeleute nett miteinander umgehen, das wird seltener, ist aber eigentlich ganz einfach.

Auf dem Panoramaweg:

 

 

Und während wir so schwatzten, sagte einer aus der Rettungshundestaffel "ich bin übrigens auch Schäfer." Da war er wieder, der Film vom MDR. Einige hatten den Film gesehen und ich wurde noch zu einem gemeinsamen Foto eingeladen. Der MDR lässt grüßen.

Zurück auf dem Campingplatz trafen wir dann eine lustige Truppe. Sie fuhren alle Trabant und Wartburg und oben drauf waren Zelte. Ich konnte mir das gar nicht vorstellen, ein Zelt auf dem Trabantdach.

Ich war zu DDR-Zeiten kein Camper, obwohl ich sehr oft draußen bei den Schafen geschlafen habe. Aber solche Aufbauten hatte ich noch nie gesehen. Interessiert fragte ich die Fahrzeugbesitzer danach, bis einer sagte "na, da ist ja heute hier viel Ostalgie auf dem Campingplatz. Wir mit den Ostautos, du mit den DDR-Schäferhunden". Der MDR lässt grüßen.

Am frühen Nachmittag dann ein Anruf von unserem Robert, der sich um die zu Hause geblieben Hunde kümmert. "Hi Mario, hier stehen Leute vorm Hof. Sie haben deinen Film gesehen und wollten mal die Hunde ansehen . Kann ich sie reinlassen?" Der MDR lässt grüßen.

Dachzelttreffen in Naumburg:

Und dann am Nachmittag die größte Überraschung. Ich stehe mit meinen Hunden auf der Hundewiese, als mir jemand aus einem roten Transporter zuwinkt. Da vor mir auf dem Parkplatz zwei junge Mädels stehen, bin ich der Meinung, diesen jungen Damen werde zugewunken. Ein zweites Auto folgte und dann habe ich mich gefreut wie verrückt. Freunde aus meiner alten Heimat, die mich im Fernsehen gesehen haben und kurz den Entschluss fassten, mich in Naumburg zu besuchen. Ich habe mich wirklich gefreut.

Jetzt verstand ich auch den Anruf einer anderen Freundin "nur mal so" am Morgen. Alle habe ich mindestens sieben Jahre nicht gesehen, ich bin weit von zu Hause weggezogen, da verliert man sich über die Jahre aus den Augen. Es war wirklich toll, eine gelungene Überraschung. Danke MDR, schönen Gruß an euch.

P.S. Übrigens, für alle die gestern vom Weißen Schäferhund Ghandi gelesen haben - er schreibt sich  Gandhi... :-)

Es sind noch einige Termine für unsere Wochenendseminare der Hundeschule frei. Natürlich nicht nur für Schäferhunde. Die Termine erfahren sie hier:

News:

Mein Buch ist fertig und die erste Auflage war sofort vergriffen. Nun gibt es dieses auch bei Amazon.

Stellen Sie sich vor, Sie lernen als kleines Kind Hunde, Schafherden und das Leben in der Natur kennen. Und dann sind Sie begeistert von diesem Leben mit den Tieren und der Freiheit außerhalb der Städte und Dörfer. Aus der Begeisterung wird Liebe, aus der Liebe ein Leben mit Hunden, später einem ganzen Hunderudel. Viele Jahre später erinnern Sie sich immer noch an diese schönen Jahre und beschließen, mit ihren Hunden eine Reise zu machen. Einfach einmal wandern, frei von allen Zwängen unserer Zeit. Ein regelmässiger Reisebericht wird von vielen Lesern verfolgt, aber auch ein Fernsehteam begleitet diese Wanderung. Aus dem Reisebericht mit den unterwegs erzählten lustigen, traurigen, aber auch informativen Geschichten aus dem Leben eines Hirten mit seinen Hunden erzähle ich in diesem Buch.

Die Film über die Wanderung mit meinen Schäferhund-Rudel ist da. Wer ihn sehen möchte..klickt hier

Vielen Dank. Unser Stadtwolf-Futter läuft nun seit Anfang an super. Wir haben alles getan, um ein hochwertiges und kostengünstiges Futter bereit zustellen. Daher Danke für euer zahlreiches Feedback und die vielen Bestellungen. Zum Futter auf das Stadtwolf.Logo klicken:

 

Unsere Altenburger Schäferhund -hilfe. Vielleicht kann ich Sie über- reden, bei uns Mitglied oder Pate zu werden oder gar als Pflegestelle zu arbeiten. Notteidente Schäferhunde bibt es ĺeider, vielleicht geben wir gemeinsam ihnen ein neues Leben .

(auf das Logo klicken )

Ein Video bei yuotube läuft gerade zur Höhstform auf, über 7.000 000 Aufrufe. Zum ansehen auf das Bild unterhalb drücken: 

Wo finde ich was:

Wenn Sie schell etwas über den einzelnen Schäferhund oder Welpen finden wollen, ist hier die Übersicht.

zur Übersicht

 

..................................................

 

Vor demKaufen....

Der Schäferhund-Welpe ist schnell gekauft. Was man vor dem Kaufen bedenken muss .....

 

Deutscher Schäferhund:

Erlebtes, Wissenswertes, Interessantes ....

Klick hier

Warum die Zucht mit diesem DDR-Schäferhund so schwierig geworden ist

 

DDR-Schäferhund

Gästebuch :

Liebe Neubesitzer der Welpen. Schäferhund-Freunde und Besucher,

 

ich möchte mich hiermit einmal als Schäferhund-Züchter für Ihr/Euer Feedback in unserem Schäferhund-

Gästebuch

und für die vielen Fotos, Informationen und Nachrichten bedanken.

 

Gerne weiter so!

Liebe Grüße

Mario

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mario Jessat

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.